veganer Glasnudelsalat mit hausgemachter Tahinisoße

3 Fakten über mich

  1. Arabische Küche ist mein unumstrittener Favorit.
  2. Ich lebe für (guten!) Hummus und lasse dafür jede Schokolade stehen.
  3. Aus Punkt zwei folgt: Ich bin Stammgast bei Mashery Hummus Kitchen in Köln, obwohl ich nicht einmal dort wohne. #sayyestohummus

Zur arabischen Küchen gehört auch Tahini, eine Paste aus Sesam. Sie ist eine der Hauptzutaten für Hummus und man kann ganz leicht Soßen aus ihr zubereiten. Was aber noch einfacher ist, ist sie selbst herzustellen. Dafür braucht es nur zwei Zutaten und einen Hochleistungsmixer.

Tahini
(ein kleines Glas)

200 g geschälten Sesam, ohne Fett geröstet
50 ml Sesamöl
30 ml neutrales Speiseöl (Raps oder Sonnenblume)

Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und bis zu der gewünschten Konsistenz mixen. Eventuell weniger/mehr Öl verwenden, falls die Masse zu fest bleibt. Zusätzlich immer wieder den Rand abkratzen, sodass ein homogenes Sesammus entsteht.

Aber wir verwenden die Tahini heute nicht für Hummus, sondern als Soße für einen Glasnudelsalat: Fusion Kitchen.

Glasnudelsalat mit Tahinisoße
(zwei Personen)

100 g Glasnudeln
250 g Räuchertofu
1 EL Olivenöl
1/2 TL Sporty Spice
1/2 Salatgurke
1 Tomate

2 Limetten
3 EL Tahini
4 EL Wasser
2 EL Sojasoße

Die Glasnudeln in kochendem Wasser 2 min kochen, danach kalt abschrecken. Öl in der Pfanne erhitzen und darin mit dem Gewürz goldbraun anbraten. Tomate und Gurke schneiden und für die Soße den Saft 1 Limette mit Wasser und Tahini vermischen. Dann geht es ans Anrichten: in zwei große Schüsseln jeweils die Glasnudeln geben, darüber 1 EL Sojasoße träufeln. Gurken und Tomaten sowie Tofu darauf verteilen und den Saft der restlichen restlichen Limette über das Gemüse geben. Zum Schluss die Tahinisoße darauf verteilen.

Und schon habt ihr ein leckeres Gericht aus der Fusion Kitchen 🙂

Bis bald,
Anna Lisa

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this pageShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*