Erlangen

Zurück aus einer langen Pause gibt es heute einen kleinen Guide durch Erlangen. Nach zwei Jahren in Nürnberg habe ich es dann doch auch endlich mal geschafft dorthin zu fahren 😉

Flohmarkt am Bohlenplatz

Meine erste Station an diesem herrlichen Sommertag war der Flohmarkt am Bohlenplatz. Bis auf die Hinterhofflohmärkte konnte ich hier leider noch keine tollen Flohmärkte entdecken. Der Platz ist sehr grün und spendet durch seine Bäume wunderbaren Schatten.

Die Stände sind auch sehr vielfältig, es gibt nicht nur Kleidung und Kinderspielzeug, sondern auch viele Antikstände mit tollen Funden. Ich konnte diesmal ein altes Sieb und Backförmchen ergattern 😉
Hier findet ihr alle Termine.

Schlossgarten

Vom Bohlenplatz aus kann man ganz wunderbar in Richtung Schlossgarten laufen. Der Park ist toll um ein bisschen auszuspannen.

  

Wenn ihr ein bisschen durch den Park geschlendert und an dem Reiterstandbild vorbeigekommen seid, sind das markgräfliche Schloss und die Orangerie nicht mehr weit!

  

Von dort aus könnt ihr eine kleine Abzweigung Richtung Marktplatz nehmen.

Dort biegt ihr dann direkt in das Café Margareta ab. Man kann dort ein ganz wunderbares Frühstück einnehmen oder bei einem Stück Kuchen das Treiben auf dem Marktplatz beobachten.

  

Außerdem gibt es ganz herrliche Landbrote mit frischen Aufstrichen.

Ein echter Geheimtipp ist übrigens der botanische Garten.

  

Man muss keinen Eintritt zahlen, kann aber durch die Gartenanlage und das Gewächshaus schlendern. Ich finde solche Gärten immer wieder bezaubernd, besonders wenn das Wetter so schön ist. Die Farben sind einfach ein Traum!

   

Vielleicht liegt ja auch bei euch in der Nähe eine solche Stadt, die ihr bisher noch nicht entdeckt habt?

Bis bald,
Anna Lisa

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this pageShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*