Weißer Glühwein selbstgemacht

Heute gibt es ein Rezept für weißen Glühwein, den ihr abgefüllt in eine Bügelflasche auch wunderbar verschenken könnt!

Es braucht einige Zutaten, aber glaubt mir: dieser Glühwein hat rein gar nichts mit der Flasche aus dem Supermarkt zu tun!

Weißer Glühwein 
(ca. 1 l)
1 Flasche trockener Weißwein (z.B. Müller Thurgau)
0,25 l Apfelsaft
zwei Bio-Orangen
70 g Zucker
20 g Vanillezucker mit echter Bourbonvanille
(gibt es z.B. von Alnatura)
3 Zimtstangen
3 g Kardamom, gestoßen
sechs Nelkenkapseln
10 cl weißer Rum
Bei niedriger Stufe den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen, bis er sich hellbraun färbt. Danach vorsichtig mit der Hälfte des Weißweins und dem Apfelsaft ablöschen. Der Topf darf nicht zu heiß sein, sonst stockt euch der Zucker und ihr habt Karamell-Cracker im Topf. Danach einmal aufkochen lassen und die Temperatur wieder verringern. Orangenschale abreiben und Saft auspressen. Zesten, Gewürze, restlichen Wein, Orangensaft, Vanillezucker und Rum hinzugeben. Auf niedrigster Stufe ziehen lassen. Danach durchseihen. Ich benutze dafür gerne meinen Nussmilchbeutel*, funktioniert wunderbar!
Hatte ich dieses Mal leider nicht dabei, als ich den Glühwein hergestellt habe. Ohne habt ihr eben noch die Gewürze auf dem Tassenboden, das stört beim Trinken aber nicht weiter.

Ihr könnt den Glühwein danach abkühlen lassen und ihn nachträglich im Topf oder in der Mikrowelle wieder erwärmen.

Dazu passt natürlich ein Stück Lebkuchen 😉

Bis bald,
Topf-Schere-Papier

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this pageShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*