Erster Advent und Weihnachtsdekoration

Endlich ist er da, der erste Advent.

Dieses Jahr habe ich wirklich darauf GEWARTET! Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, als ich endlich meine Kiste mit Weihnachtsdekoration aus dem Keller holen konnte.

Darin befindet sich ein Sammelsurium der letzten fünf Jahre…Christbaumkugeln (obwohl ich noch nie einen aufgestellt habe – nadelt mir zuviel ;)), Dekoteller, Gläser und Kerzen.

Ich benutze eigentlich immer die gleichen Sachen, das einzige, was ich mir mal neu anschaffe sind sowas wie getrocknete Orangenscheiben oder Anissterne. Die überleben meist keine zwei Winter.

Jetzt wo ich auch mehr Platz in meiner Wohnung habe konnte ich mich richtig ausbreiten! Was nicht heißt, dass jetzt überall etwas glitzert oder blinkt…Ich mag an Weihnachten lieber Kerzenschein als reine LED-Leuchten.
(Ich bin übrigens immer noch auf der Suche nach einer Lichterkette mit Stoffkugeln wie hier, nur in einem warmen matten Goldton…)

Ein reines Dekobojekt ist dieses Brett. Das gab es bei DEPOT und ist glaube ich aus dem Dauersortiment. Die Deko stammt auch von dort bzw. von dm (Orangenscheiben und Anissterne).

Man kann das Brett für jegliche Deko nutzen und jedes Jahr/jedes Mal neu gestalten. Gleichzeitig kann man es aber auch einfach mal beiseite stellen, wenn es mal muss.

Ein Must-Have, gerade auch weil ich keinen Weihnachtsbaum habe, sind Zweige in einer Vase. Ich habe mich dieses Jahr für Ilex und Zieräpfel entschieden.

Die geben in meiner hauptsächlich weiß und grau eingerichteten Wohnung einen schönen Farbtupfer.
Ich habe noch ein paar Strohsterne von dm daran befestigt.

Da ich in meiner Wohnung verhältnismäßig hohe Decken habe wollte ich meine Deko nicht nur auf Stellflächen beschränken.
Also habe ich mir fix ein Weihnachtsmobile zusammengesteckt. Und da kommt mein Allrounder-Tipp zum Einsatz: Holzklämmerchen.

Ich habe einfach am Ende einer Kordelschnur eine Schleife gebunden und diese an einen Haken in der Decke gehängt. Dann habe ich allerlei Christbaumschmuck genommen und ihn mit Klämmerchen an der Schnur befestigt.

Der muss nicht zwangsläufig zusammenpassen, ich finde das durcheinander vor der weißen Wand sehr schön.

Adventskerzen dürfen natürlich auch nicht fehlen und die hatte ich sehr schnell gemacht: Einfach vier Gläser nehmen, Kerzen reinstellen und wer möchte noch mit den entsprechenden Zahlen verzieren.

Natürlich brauchts für Weihnachten einen Goldstift, den sollte man immer griffbereit haben.

Übrigens gibt es solche Schilder-Schnur-Sets eigentlich überall mittlerweile, bei Depot, dm und sogar bei IKEA.

Außerdem könnt ihr sie das ganze Jahr über für Geschenke nutzen…

Einen gemütlichen ersten Advent euch allen! 🙂

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this pageShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*